Arbeitsgebiete

Bodenschutz / Bodenbaubegleitung

Die Anforderungen des Vorsorgenden Bodenschutzes bei Baumaßnahmen sind neben der schon seit langem praktizierten Sanierung von Altlasten und dem Umgang mit stofflich schädlichen Bodenveränderungen, wichtige Vorgaben zum Bodenschutz, die sich insbesondere aus dem Bundesbodenschutzgesetzt (BBodSchG) sowie aus Bodenschutzverordnungen ergebenden.

Diese Anforderungen können von uns durch die Erstellung eines Bodenschutzkonzeptes und durch den Einsatz einer Bodenbaubegleitung (BBB) erbracht werden.

 

Bei Neubauvorhaben mit Bodenbewegungen kann von der Genehmigungsbehörde ein Bodenschutzkonzept gefordert werden aber auch bei dem Rückbau von z.B. alten WEA im Rahmen des Repowerings ist ein Bodenschutzkonzept für den Rückbau wichtig.

 

Für die Erarbeitung eines Bodenschutzkonzeptes sind folgende Leistungen zu erbringen:

• Geländearbeit: Bodenkundliche Ansprache anhand von Bohrstockproben im Eingriffsbereich sowie ggf. im Bereich von Zwischenlagerflächen für Bodenaushub.

• Dokumentation der Geländeergebnisse und Auswertung.

• Benennung von Hinweisen zur fachgerechten (Zwischen-)Lagerung von anfallendem Bodenaushub sowie zur funktionsgerechten Verwertung.

• Benennung von Vermeidungs-/Minimierungsmaßnahmen für die untersuchten Bereiche vor und während der Bauphase.

 

Das Bodenschutzkonzept zum Rückbau legt den Schwerpunkt auf die baulichen Anforderungen und die Wiederherstellung der Bodenfunktionen nach dem Rückbau und unterscheidet sich daher von dem oben dargestellten Konzept bei Neubauvorhaben.

 

Die Bodenbaubegleitung (BBB) stellt neben der ökologischen Baubegleitung eine ergänzende, qualifizierte Fachbauleitung zur Unterstützung der Bauoberleitung (BOL) dar, um die Anforderungen des vorsorgenden Bodenschutzes umzusetzen und einen weitestgehend schonenden Umgang mit dem Schutzgut Boden zu gewährleisten.

 

Im Rahmen der BBB nimmt BÖF an Baubesprechungen teil und ist bei der Umsetzung von genehmigten Eingriffen, insbesondere bei der Baustelleneinrichtung sowie bei den Tiefbauarbeiten regelmäßig vor Ort, um zusammen mit der Baufirma und der Bauüberwachung das Einhalten der Genehmigungsauflagen und der Baugrenzen sicher zu stellen sowie fachgerechte Lösungen für nicht vorhersehbare Situationen zu erarbeiten.

 

Die BBB nimmt im Bedarfsfall Kontakt zur Abteilung „Vorsorgender Bodenschutz“ der Genehmigungsbehörde auf und nimmt an Abstimmungen mit dem behördlichen Natur- und Umweltschutz teil.

 

Das Leistungsspektrum der Bodenbaubegleitung umfasst:

• Überwachung der Ausführung der baulichen Anlagen auf Übereinstimmung mit bodenschutzfachlichen Auflagen der Plangenehmigung, Ausführungsplänen, Baubeschreibung, Leistungsbeschreibung sowie auch entsprechenden Verordnungen, Vorschriften und anerkannten Regeln der Technik.

• Überwachung der Einhaltung aller plangenehmigten Schutz- und Vermeidungsmaßnahmen im Hinblick auf den Bodenschutz sowie, falls im Genehmigungsverfahren nicht berücksichtigt, Ergänzungen in Plan und Ausführung

• Teilnahme an Baubesprechungen soweit bodenschutzrechtliche Belange betroffen sind.

• Mitwirkung bei der Arbeitsorganisation der Baufeldräumung und den vorbereitenden Maßnahmen

• Mitwirkung an Terminen soweit sie bodenschutzrelevante Ausführungen betreffen, z. B. Rekultivierung und Rückbaumaßnahmen unter Beteiligung anderer an der Planung und Objektüberwachung fachlich Beteiligter. Feststellung und Dokumentation von Mängeln.

• Aufnahme, ggf. Beweissicherungsverfahren, Bewertung und Bilanzierung von Schäden an, sowie Überwachung der Beseitigung festgestellter Beeinträchtigungen des Schutzguts Boden, falls erforderlich unter Hinzuziehen eines Umweltlabors

• Sofern Altlasten oder Altlastenverdachtsflächen vorliegen wird die Probenahme durchgeführt und nach dem Vorliegen der Analysedaten der fachgerechte Entsorgungsweg sichergestellt.

• systematischen Zusammenstellung aller im BBB-Zusammenhang angefallenen Dokumente, sowie ggf. zeichnerische Darstellungen und rechnerische Ergebnisse.

• Dokumentierung aller bodenschutzrelevanten Vorgänge (Bodenbautagebuch).

 

BÖF – Büro für angewandte Ökologie und Forstplanung GmbH

Hafenstraße 28   |   34125 Kassel

 

Tel.: 0561 5798930   |   Fax 0561 5798939

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ